MANUFAKTA - Die neue Aluminium-Haustür von Brömse Polizeiliches Hersteller-Gütesiegel Einbruchschutz Premium 2.0 Fenster von Brömse Premium 2.0 Fenster von Brömse Robert Weber SC MagdeburgPremium 2.0 Fenster von Brömse Brömse GmbH & Co. KGBrömse MitarbeiterBrömse Produktionshalle HaldenslebenBrömse ProduktionBrömse LKW-FlotteBrömse ServiceBrömse AussichtsReich Brömse AussichtsReich

Lexikon für Fenster und Türen

Dichtlippe

Dichtlippe ist ein anderer Begriff für eine Dichtung, die im Fenster- und Türbau verwendet wird. Sie ist wichtig, um die Isolierfähigkeit eines Fensters zu erhalten. Im geschlossenen Zustand verbindet die Dichtlippe den Fensterrahmen mit den Fensterflügeln und verhindert Zugluft und Lärm von außen. Dichtlippen gibt es in unterschiedlichen Farben, zumeist aber in weiß, grau und schwarz.

Fensterdichtungen werden sowohl bei Fenstern aus Holz als auch bei Kunststofffenstern verbaut. Fensterdichtungen bestehen grundsätzlich aus Gummi, moderne Fensterdichtungen sind thermoplastische Elastomere (TPE), da diese Dichtlippen die besten Eigenschaften besitzen. Fensterdichtungen aus TPE sind sehr langlebig und recycelbar. Zwar gibt es auch Silikondichtungen, diese werden allerdings aufgrund der hohen Kosten nur selten verwendet und müssen daher meist auf Wunsch nachgerüstet werden.

Bei der Montage einer Dichtlippe am Fenster wird zunächst die benötigte Länge der Fensterdichtung ausgemessen. Die Dichtlippe kann anschließend auf die benötigte Länge zurechtgeschnitten und am Fensterrahmen montiert werden.

Dichtlippen werden bei jedem Öffnen und Schließen des Fensters oder der Tür beansprucht und können daher auch relativ schnell verschleißen. Die richtige Pflege der Dichtungen ist daher sehr wichtig. Die Dichtungen sollten nach Möglichkeit stets trocken und sauber gehalten werden, um somit die Lebenserwartung des Materials zu verlängern. Außerdem sollten sie circa einmal pro Monat eingefettet oder mit Silikon bestrichen werden. Im Frühling und im Sommer kann die Fensterdichtung außerdem mehrmals mit Talkumpulver behandelt werden.

Wenn die Dichtlippen nicht richtig gepflegt werden, verlieren sie mit der Zeit ihre isolierende Wirkung. Das Gummi verliert die enthaltenen Weichmacher und wird brüchig. Sie sollten dann ausgetauscht werden, um unnötig hohe Energiekosten zu vermeiden.