MANUFAKTA - Die neue Aluminium-Haustür von Brömse Polizeiliches Hersteller-Gütesiegel Einbruchschutz Premium 2.0 Fenster von Brömse Premium 2.0 Fenster von Brömse Robert Weber SC MagdeburgPremium 2.0 Fenster von Brömse Brömse GmbH & Co. KGBrömse MitarbeiterBrömse Produktionshalle HaldenslebenBrömse ProduktionBrömse LKW-FlotteBrömse ServiceBrömse AussichtsReich Brömse AussichtsReich

Lexikon für Fenster und Türen

RAL

Die Abkürzung RAL steht für „Reichs-Ausschuss für Lieferbedingungen“ und ist der Name eins Instituts. Diese veraltete Abkürzung wird heute noch im Namen getragen, die vollständige Bezeichnung lautet: „RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.“. Die RAL entwickelt Gütezeichen für unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen. Die Kriterien für die Gütesiegel werden von der RAL unabhängig festgelegt. Die RAL ist heute ein eingetragener Verein. Sitz der RAL ist Sankt Augustin in Nordrhein-Westfalen.

RAL Farbfächer
Farbfächer

Der Name der RAL geht zurück auf die Zeit der Weimarer Republik, wo sie im Jahr 1925 in Zusammenarbeit von Regierung und Wirtschaft gegründet wurde. Die Aufgabe der RAL war es von Anfang an, Regeln und Maßstäbe für die Wirtschaft aufzustellen, um weniger Gesetze verabschieden zu müssen. Diese Regeln und Maßstäbe beziehen sich auf Aspekte der Technik und Qualität, nicht auf juristische Aspekte.

Auch für den Bau von Fenstern und Türen gibt es Gütezeichen der RAL. Diese werden gemeinsam mit der „Gütegemeinschaft Fenster und Türen e. V.“ entwickelt. Diese Gütegemeinschaft ist eine Gemeinschaft von Produzenten aus den Bereichen Häuserbau, Fensterbau und Türenbau.

Das Ziel der Gütesiegel für Fenster und Türen ist es, einheitliche Qualitätsmaßstäbe festzulegen. Dadurch wird der Markt für Kunden und Käufer vereinheitlicht und Produkte werden vergleichbar.

Bei der Erstellung der Gütesiegel werden neben den Produzenten der Fenster und Türen auch Kunden und behördliche Stellen eingebunden. Neben Aspekten der Technik und Qualität werden aktuell auch ökologische Maßstäbe angesetzt, um ein Prüfsiegel zu erstellen. Dadurch soll die Neutralität der RAL und der von ihr erstellten Gütesiegel gewährleistet werden. Das Anerkennungsverfahren unterscheidet sich zwischen den unterschiedlichen Gütesiegeln.

Begriffe