Die Standards von morgen…

…bei uns schon heute

Der Einbau moderner Fenstersysteme ist eine langfristige Investition – für Sie und unsere Umwelt. Laut Wärmeverlustmessungen weisen Fenster, die vor mehr als 25 Jahren eingebaut wurden, einen Verlust der Wärmeenergie von bis zu einem Viertel der Gesamtenergie auf. Das macht sie zur energetischen Schwachstelle vieler Gebäude.  

Die beste Wärmedämmung bei Brömse

Verschiedene Komponenten beeinflussen die Wärmedämmeigenschaften eines Fensters: die Verglasung, das Rahmen- bzw. Profilmaterial sowie der Kammeraufbau, aber auch die Verwendung zusätzlicher Dämmsysteme.

Alle Brömse-Systeme weisen hervorragende Werte bei der Wärmedämmung auf. Das Reference-Fenster kann durch zusätzliche Vorkehrungen bis auf Passivhaus-Niveau aufgerüstet werden.

Egal, für welches Brömse-System Sie sich entscheiden, die Fenster werden ihren Teil zur Behaglichkeit Ihres Wohnraums beitragen.

Ein angenehmes Raumklima – das ganze Jahr über

Eine gleichmäßige und angenehme Temperatur in Wohnräumen sorgt nicht nur für eine verbesserte Energiebilanz, sondern ist auch die Basis für ein gesundes Raumklima – und damit für mehr Lebensqualität. Bauelemente von Brömse verhindern, dass die Temperaturen von draußen Ihr Wohlfühlklima beeinträchtigen. Sie halten in beide Richtungen den Wärmeaustausch zurück – so bleibt es im Winter drinnen warm und gemütlich und im Sommer kühl und angenehm.

Aufnahmen mit einer Wärmekamera

Beispiel eines Wärmeverlustes über die Fensterflächen vor einer Sanierung mit modernen Fenstern (links) und danach (rechts). Das energiesparende Ergebnis wird durch zusätzliche Funktionskammern, Energiesparglas und die große Bautiefen erreicht.